Seite 19 - Einführung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Seite 19

Honda Lead SCV JF 11

  • Kaufpreis 1700 Euro vor 5 Jahren

  • Motor 5 kw Leistung bei 7500 U/min

  • elektronische Zündung

  • 2,3-3 Liter/100 km

  • 6 Liter Tank

  • 102 (Kubikzentimeter) Hubraum

  • 4-Takt Motor

  • Gleichdruckvergaser mit Startautomatik

  • Elektro-und Kickstarter

  • kein Katalysator

  • Trommelbremse vorn und hinten

  • Höchstgeschwindigkeit 81 km/h

  • 2-Sitzer

  • 100 kg Leergewicht

  • 180 kg Zuladung

  • steuerbefreit

  • 25 Euro Versicherung pro Jahr

    bei niedrigsten Satz

  • darf nur mit 18 Jahre gefahren werden

Diese Maschine wird nicht mehr gebaut.
Nachfolgemodell ist die Honda Lead 110 i.
Hat 6 kw Leistung und läuft ca. 90 km/h
Hat 110 (Qubikzentimeter) Hubraum
Hat Saugrohreinspritzung und braucht somit etwas
weniger Benzin.

Diese Vorrichtung benutze ich zum Demontieren
der Keilriemenscheibe,wo die Fliehkraftgewichte sitzen.
Mit den grossen Teilen wird das Zahnrad eingeklemmt.
Das kleine Blech ist ein Abstandshalter,dass die Dicke
des Zahnrades hat,somit liegen die beiden grossen
Teile beim Spannen parallel zum Zahnrad.
Die rechteckige Aussparung greift in den Ständer ein.
Durch diese Vorrichtung ist die Keilriemenscheibe nach
dem Spannen,fest mit dem Rahmen verbunden und
die Mutter kann dann mit einem Ringschlüssel oder
einer Nuss gelöst werden.
In dem kleineren Teil,sind 3 M8 Gewinde eingeschnitten.
Die Gewindelänge der 3 Schrauben ist auf die Dicke der
Teile (2 Bleche plus Zahnraddicke)angepasst.
Bohrerdurchmesser für ein M8 Gewinde ist 6,7 mm.
Das Gewinde wird dann mit einen Handgewinde-
bohrersatz eingeschnitten.

ACHTUNG :Achte auf die Lesbarkeit der FIN beim
                  Kauf eines Fahrzeugs !!
Im nebenstehenden Bild sieht man ,wo die Fahrgestell-
nummer (FIN) eingeschlagen ist.
Dies ist das verrostete Bleich,was am Rohr rechts
angeschweißt ist.Das Blech ist 2,5 mm dick,9 cm langund 4 cm breit und zu einen U-Querschnitt gebogen.
Nach 8 Jahren,war die FIN so stark verrostet,so das
der Mann beim TÜV diese nicht mehr lesen konnte.
Man bekommt dann keine TÜV-Plakette mehr.
Kosten für eine neue FIN 110 Euro und mehr.
-Gehnemigung zum Einschlagen einer neuen Nummer
 beim Hondahändler 6 Euro
- Einschlagen der neuen FIN beim Hondahändler
  zwischen 50 Euro und 100 Euro
- Abnahme durch einen TÜV-Sachverständigen
 46 Euro
.
- Eintragung der neuen FIN in den Fahrzeugschein
 11 Euro.
Merke :
Selber darf man dabei gar nichts machen !!

Mit dieser Vorrichtung wird die Kupplungsglocke am
Getriebe abgebaut.
Dies ist der Gegenhalter,damit die Mutter an der
Kupplungsglocke gelöst werden kann.
Die 2 Innensechskantschrauben (Inbusschrauben
passen genau in 2 Öffnungen,die sich an der Kupplung
befinden.
Die Bohrung in der Mitte,ist für eine Nuss oder Ring-
schlüssel da,um die Mutter lösen zu können.
Das Blech ist 4 mm stark (dick).
Die Gewindelänge der Schrauben ist gleich der Blechdicke.
Dadurch stehen die Schrauben nicht über.
Im Blech befinden sich 2 M8 Gewinde für die Schrauben.

                               weiter

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü